ᐅ Die beste Kaffeemaschine – professionelle Kaffeebereiter im Test (Mai/2018)

ᐅ Die beste Kaffeemaschine – professionelle Kaffeebereiter im Test


Du liebst Kaffee und wünschst dir eine professionelle Kaffeemaschine, die das beliebte Heißgetränk besonders aromatisch, ganz klassisch oder innovativ bzw. ausgeklügelt zubereitet? Darüber hinaus interessiert es sich, welche Vorteile, mögliche Nachteile und Features die einzelnen Kaffeemaschinen besitzen?

Um dir die zeitintensive Recherche zu ersparen, erkläre ich dir, welches Modell die beste Kaffeemaschine für Feinschmecker, Kaffeeliebhaber und Gourmets ist.


Ich nenne dir die wichtigsten Tipps und Tricks, die Du beim Kauf einer professionellen Kaffeemaschine beachten solltest. Diesbezüglich gehe ich auf alle relevanten Details und Highlights der einzelnen Testsieger ein.


Ich erkläre dir die wichtigsten Fakten rund um die beste Kaffeemaschine und gebe dir detaillierte Antworten auf deine Fragen!

Folgende Punkte habe ich für dich zusammengestellt, damit Du dir ein umfassendes Bild machen kannst, welches Modell die beste Kaffeemaschine für deine individuellen Ansprüche ist.


Hochwertige Kaffeebereiter – Die besten Kaffeemaschinen der Extraklasse

Während früher insbesondere klassische Filterkaffeemaschinen angeboten wurden, ist das Angebot an facettenreichen Kaffeebereitern – von Kaffeevollautomaten über Kapselmaschinen bis hin zu Kaffeepadmaschinen in den letzten Jahrzehnten enorm gestiegen.

Die zahlreichen Kaffeebereiter, die mit innovativen Features angepriesen werden, sollten vor dem Kauf genau unter die Lupe genommen werden. Denn spezielle Sonderfunktionen einer Kaffeemaschine haben nur dann Sinn, wenn sie auch wirklich genutzt werden.

Beim Kauf einer neuen Kaffeemaschine sollten deine persönlichen Vorlieben und die tägliche Kaffeemenge, die Du zubereitest, die Hauptrolle spielen.

   Tipp:      Falls Du Tee liebt und nur für deinen Besuch hin und wieder einen Kaffee zubereiten möchtest, reicht in der Regel ein herkömmlicher Kaffeefilter-Halter – auf Wunsch ganz klassisch aus Porzellan oder Glas – aus.

Wer täglich nur einen Espresso am Morgen trinkt, benötigt eine andere Kaffeemaschine als jemand, der sich nach Herzenslust Cappuccino, Latte Macchiato und Co. zubereiten möchte.

Nicht zuletzt spielt auch die Größe deiner Küche eine Rolle, denn bei wenig Platz liegst Du mit einer kompakten Mini-Kaffeemaschine goldrichtig.


Die verschiedenen Modelle

Während laut Stiftung Warentest – in Anlehnung an den Deutschen Kaffeeverband - drei Viertel der Kaffeeliebhaber auf traditionellen Filterkaffee schwören, steigt das Interesse an Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato weiter.

Natürlich spielt bei der Wahl der richtigen Kaffeemaschine auch der finanzielle Aspekt - und die Frage, wie viele Tassen Kaffee Du pro Tag trinkst - eine Rolle. 

Laut Stiftung Warentest gehören Padmaschinen zu den günstigeren Modellen, gefolgt von angesagten Kapselmaschinen bis hin zu den kostspieligen Vollautomaten mit Features wie automatischer Milchschaum-Zubereitung für beliebte Kaffee-Milchmix-Getränke.

Natürlich variieren die Preise der einzelnen Kaffeemaschinen auch in Abhängigkeit von der Marke, so dass Du auch vergleichsweise günstige Kaffeevollautomaten und teure Kaffeepad-Maschinen im Handel findest.


Der Klassiker – die gute alte Filter-Kaffee-Maschine

Obwohl die Nachfrage nach Trendgetränken wie Latte Macchiato weiter steigt, fließt in zahlreiche Kaffeebecher immer noch der klassische Filterkaffee mit Vorliebe.

Besonders beliebt sind diesbezüglich Kaffeemaschinen mit Glaskanne, deren Verkaufszahlen laut Stiftung Warentest im Vergleich mit Modellen samt Isolierkanne doppelt so hoch liegen. Im Test zeigt sich, dass teure Modelle nicht zwangsläufig Vorteile bieten.

Auch Happy Coffee sieht eine herkömmliche Kaffeemaschine mit Filtersystem als ideales Modell für einen klassischen Kaffeegenuss.

Diese Art der Kaffeemaschine funktioniert im Prinzip wie der gute alte Handfilter, der mit Papierfilter und Kaffeepulver gefüllt, auf eine Tasse oder Kanne aufgesetzt und mit heißem Wasser aufgebrüht wird.


Kaffeevollautomaten – ausgeklügelte Kaffeemaschinen

Du liebst original italienische Kaffeespezialitäten mit feiner Crema und einem intensiven Aroma? Dann liegst Du mit innovativen Kaffeevollautomaten für Kaffee und für den kleinen schwarzen Bruder Espresso goldrichtig, die allerdings einen hohen Anschaffungspreis bedeuten können. 

Während die Preise laut Stiftung Warentest bei 300 Euro für einfache Vollautomaten beginnen, können hochpreisige Hightech-Automaten bis zu 2000 Euro kosten. Insbesondere die innovativen Modelle mit detailreicher Konstruktion können darüber hinaus intensive Pflege benötigen.

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat (Direktwahltasten und Drehregler, Milchaufschäumdüse, Kegelmahlwerk 13 Stufen, Herausnehmbare Brühgruppe, 2-Tassen-Funktion) schwarz

Vollautomaten eignen sich laut Happy Coffee für bequeme Kaffeegenießer, die sich verschiedene Kaffeespezialitäten wünschen. Allerdings kann sich in dieser Art von Kaffeebereiter vergleichsweise schnell Schimmel bilden, sodass du die Maschine regelmäßig kontrollieren und reinigen solltest.

Du liebst facettenreiche, abwechslungsreiche Heißgetränke? Mit einem voll automatischen Kaffeebereiter sind der Kreativität in puncto Kaffee-Milch-Getränk kaum Grenzen gesetzt.

Auch die Qualität der Kaffee-Getränke – in Abhängigkeit der gewählten Produkte – überzeugt Feinschmecker.

   Tipps:     Du möchtest noch mehr Zeit sparen und der finanzielle Aspekt ist für dich weniger ausschlaggebend? Dann würde ich dir einen Vollautomaten mit integrierter Reinigungsfunktion ans Herz legen.

Allerdings solltest du regelmäßig das beschriebene Risiko eines Schimmelbefalls im Blick behalten, welches bei automatischer Reinigung laut Happy Coffee häufiger auftritt.


Kapselmaschine – praktisch, aber nicht nachhaltig

Kompakte Kapselmaschinen sind ideal geeignet, um sich gelegentlich einen Kaffee zuzubereiten. Allerdings sind die vorportionierten Kaffeeportionen – die auch mit Espressopulver erhältlich sind – aus Aluminium und/oder Plastik nicht umweltfreundlich.

Die dabei entstehenden Müllberge stehen aus meiner Sicht in keinem Verhältnis zum praktischen Handling. Ein weiterer Nachteil von Kapselmaschinen ist, dass Du dich – in Abhängigkeit der Marke – an ein Kapsel-System bindest.

Happy Coffee empfiehlt Kapsel-Kaffeemaschinen für einen schnellen Koffeinkick, sieht die anfallende Müllproduktion allerdings auch kritisch.

   Tipp:      Falls Du die portionsgerechte Zubereitung von Kaffee liebst, aber gleichzeitig nachhaltig und im Einklang mit der Natur handeln möchtest, empfehle ich dir, biologisch abbaubare Kapseln zu verwenden, die direkt nach dem Kaffeegenuss in die Biotonne wandern können.

Alternativ zu den kompostierbaren Kaffeekapseln gibt es auch langlebige Kaffeekapseln zum Selbstbefüllen mit Kaffee- oder Espressopulver.


Padmaschinen – für gelegentliche Kaffeetrinker

Du möchtest dir hin und wieder einen frischen Kaffee aufbrühen, aber Du wünschst dir eine kostengünstigere Kaffeemaschine als eine Kapselmaschine? Dann liegst Du mit einer Padmaschine als schnelles Portionssystem goldrichtig.

Diese Kaffeemaschine nutzt einzeln verpackte Filter, die mit einer herkömmlichen Kaffeeröstung befüllt sind. Zusätzlich werden auch Espressopads angeboten.

Laut Stiftung Warentest ähnelt der Brühkaffee einer Padmaschine dem klassischen Filterkaffee einer herkömmlichen Kaffeemaschine.

   Tipp:     Im Vergleich mit den Kapselmaschinen schneiden die befüllten Pads aus Papier besser ab. Um den nachhaltigen Aspekt noch mehr gerecht zu werden, lege ich dir solche Kaffeepads ans Herz, die aus ungebleichtem Papier bestehen.

Allerdings fällt - aufgrund der Verpackung der Pads - auch eine Unmenge an Müll an, so dass Du beim Kauf solche Pads favorisieren solltest, die nicht unnötig mit Plastik ummantelt sind.

Happy Coffee empfiehlt neben boomenden Kapselmaschinen mit Trend-Faktor auch Kaffeepad-Maschinen für einen schnellen Koffeinschub.


Siebträger-Kaffeemaschinen – kreativer Kaffeegenuss

Da Siebträgermaschinen nicht über ein eigenes Mahlwerk verfügen, benötigst du zusätzlich eine Kaffeemühle, um Bohnen frisch zu mahlen. Du kannst auch fertiges Kaffeepulver verwenden, allerdings ist das Aroma nicht zu vergleichen.

Diese Art der Kaffeemaschinen eignet sich laut Happy Coffee bestens für Kaffee-Liebhaber, die gerne experimentieren. Die Automatik funktioniert per Knopfdruck. Der Siebträger wird mit Espressopulver befüllt und anschließend festgedrückt.

Für ein optimales Aroma kommt es darauf an, den richtigen Druck herauszufinden, wie fest das Kaffeepulver im Siebträger sitzen soll. Genau hier liegt die Kunst der Zubereitung. Mit etwas Übung kannst Du dich über zahlreiche Kaffeespezialitäten auf Espresso-Basis freuen.

Laut Chip kannst Du mit einer Siebträgermaschine die Zubereitung des Espressos wie ein Barista zelebrieren. Hier liegt die Leidenschaft für den Kaffeegenuss und das Handwerk im Fokus.

   Tipp:     Da die Preisspanne sehr groß ist, eignet sich für Anfänger der Kaffeekunst zunächst ein preisgünstigeres Einsteigermodell.


Der Umweltaspekt und Fair Trade – Kaffee nachhaltig genießen

Du möchtest Kaffee genießen und dabei die Natur bzw. die Umweltbelastung nicht außer Acht lassen? Dann würde ich dir von dem Kauf einer Kapselmaschine abraten oder nur ein Modell kaufen, für das es auch biologisch abbaubare bzw. kompostierbare Kaffeekapseln – oder solche zum Selbstbefüllen - gibt.

Bei Padmaschinen und klassischen Filtermaschinen sollte deine Wahl auf Kaffeefilter fallen, die ungebleicht und chlorfrei sind. Beim Kauf solltest Du zusätzlich darauf achten, dass die Pads und Filter in Karton und nicht in Plastik verpackt sind.

Natürlich ist der Umweltaspekt nicht nur in puncto Kaffeemaschine und Filter, sondern auch bezüglich der Kaffeebohnen bzw. des Kaffee- oder Espressopulvers wichtig. Daher würde ich dir empfehlen, biologischen und fair gehandelten Kaffee zu bevorzugen.

Letztendlich sorgt nur die Wahl eines qualitativ hochwertigen Kaffees und einer professionellen Kaffeemaschine für einen optimalen Kaffeegenuss.

Weitere Tipps und Tricks rund um die beste Kaffeemaschine

Bevor Du dich für eine neue Kaffeemaschine entscheidest, solltest Du nochmals genau überlegen, welche Merkmale wichtig sind, damit es für dich bzw. für deine Ansprüche auch tatsächlich die beste Kaffeemaschine ist.

Neben dem finanziellen Aspekt sind die Häufigkeit deines Konsums und die Portionen bzw. die gewünschte Tassenanzahl pro Brüheinheit relevant.

Du hast eine kleine Küche oder wenig Platz auf der Arbeitsfläche? Dann ist eine kompakte Größe – beispielsweise in Form einer Padmaschine oder einer kleinen Filtermaschine - besonders wichtig. Trinkst Du zusätzlich nur selten mal eine Tasse Kaffee, dann reicht aus meiner Sicht der gute alte Handfilter vollkommen aus.

Wer es liebt, herumzuexperimentieren und seinen perfekten Kaffee zu kreieren, liegt mit einer Siebträgermaschine goldrichtig. Eine vollautomatische Kaffeemaschine wäre diesbezüglich ungeeignet.

Laut Redaktion von Chip bedeutet ein hoher Anschaffungspreis eine Kaffeemaschine übrigens nicht, dass sie auch gut sein muss.



Die besten Kaffeemaschinen für Profis und Kaffeeliebhaber

Los geht es mit meinen professionellen Kaffeemaschinen im Test:

Melitta Enjoy Top Therm 1017-08, Filterkaffeemaschine mit Thermkanne, AromaSelector, Schwarz

1) Melitta Filterkaffeemaschine mit Edelstahl-Thermoskanne

Diese klassische Kaffeemaschine in Schwarz von Melitta mit herausnehmbarem Filtersystem punktet mit Features wie einem patentierten Aromaselector, Tropfstopp und einer 10-Tassen-Edelstahl-Thermkanne samt Durchbrühdeckel und praktischer Einhandbedienung.


+ Vorteile:

  • benutzerfreundliches Filtersystem
  • herausnehmbarer Filtereinsatz
  • transparenter Wasserbehälter
  • Tropfstopp-Funktion
  • automatische Endabschaltung
  • volle Aromaentfaltung
  • 10-Tassen-Edelstahl-Thermoskanne
  • außenliegende Wasserstandanzeige
  • Einhandbedienung
  • einfaches Handling
  • günstiger Preis
  • faires Preis-Leistungs-Verhältnis
Angebot
Melitta Enjoy Top Therm 1017-08, Filterkaffeemaschine mit Thermkanne, AromaSelector, Schwarz
  • Aroma-Selector - zur individuellen Wahl des Kaffeegeschmacks von mild bis kräftig
  • Herausnehmbarer Filtereinsatz, Transparenter Wasserbehälter, Tropfstopp
  • Außenliegende Wasserstandsanzeige, Beleuchteter Ein-/Ausschalter, Automatische Endabschaltung

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat (Direktwahltasten und Drehregler, Milchaufschäumdüse, Kegelmahlwerk 13 Stufen, Herausnehmbare Brühgruppe, 2-Tassen-Funktion) schwarz

2) De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat

Dieser vergleichsweise kompakte Kaffeevollautomat von De'Longhi in schwarzem Design der mittleren Preisklasse ist dank 13-stufigem, leisem Kegelmahlwerk, Milchaufschäumdüse, Direktwahltasten und Zwei-Tassen-Funktion für den professionellen Kaffeegenuss geeignet. 


+ Vorteile:

  • Direktwahltasten und Drehregler
  • Milchaufschäumdüse
  • Kegelmahlwerk 13 Stufen
  • geeignet für Kaffeebohnen und Kaffeepulver
  • ideal für cremigen Cappuccino oder Latte Macchiato
  • einfaches Reinigen dank herausnehmbarer Brüheinheit
  • faires Preis-Leistungs-Verhältnis
Angebot
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat (Direktwahltasten und Drehregler, Milchaufschäumdüse, Kegelmahlwerk 13 Stufen, Herausnehmbare Brühgruppe, 2-Tassen-Funktion) schwarz
  • Die spezielle Aufschäumdüse ermöglicht ein perfektes Milchschaum Ergebnis für einen cremigen Cappuccino oder Latte Macchiato
  • Brühgruppe lässt sich zur einfachen Reinigung vollständig entnehmen
  • Geeignet für Kaffeebohnen und Kaffeepulver

Philips Senseo Quadrante HD7865/60 Kaffeepadmaschine (XL-Wassertank) schwarz

3) Philips Senseo Quadrante HD7865/60 Kaffeepadmaschine

Diese Kaffeepad-Maschine von Philips ist ideal für einen gelegentlichen Kaffeegenuss geeignet. Diese kompakte Kaffeemaschine überzeugt Kaffee-Fans mit Charakteristika wie einem großen Wassertank, einem intensiven Aroma, der Zubereitung von zwei Tassen Kaffee gleichzeitig und mit einer höhenanpassbaren Abtropfschale.


Vorteile:

  • intensives Aroma
  • kompaktes Design
  • zahlreiche Farben
  • XL-Wassertank
  • leckere Kaffee-Crema
  • brüht gleichzeitig zwei Tassen
  • höhenanpassbare Abtropfschale
  • faires Preis-Leistungs-Verhältnis


Angebot
Philips Senseo Quadrante HD7865/60 Kaffeepadmaschine (XL-Wassertank) schwarz
  • Senseo Kaffee Boost Technologie; Entfaltet den vollen Geschmack des Kaffeepads
  • Die feine SENSEO Kaffeeauswahl und das SENSEO Brühsystem für eine leckere Crema bei jedem Kaffee
  • Zubereitung von ein oder 2 Tassen Kaffee gleichzeitig in weniger als ein Minute


DeLonghi Dedica EC 685.M Espresso Siebträgermaschine | 15 bar |  Professionelle Milchschaum Düse | Schnelles Aufheizen  | Füllmenge 1 l | Vollmetallgehäuse | Temperaturkontrolle |  Auch für Pads geeignet | Silber

4) De'Longhi Dedica EC 685.M Espresso Siebträgermaschine 

Diese stylishe Siebträgermaschine von De'Longhi der mittleren Preisklasse ist in verschiedenen Designs erhältlich und auch für Kaffeepads geeignet. Features wie eine professionelle Milchaufschäumdüse, eine schnelle Aufheizfunktion und eine sehr schmale Form sprechen für sich.


+ Vorteile:

  • kompakte, schmale Form
  • verschiedene Farben
  • professioneller Siebträgerhalter
  • auch für Kaffeepads geeignet
  • schnelle Aufheizfunktion
  • Temperaturkontrolle
  • Vollmetallgehäuse
  • faires Preis-Leistungs-Verhältnis

LAVAZZA A Modo Mio Jolie, Kapsel-Kaffeemaschine,1250 W, 10 Bar, Jolie-rot

5) LAVAZZA A Modo Mio Jolie, Kapsel-Kaffeemaschine

Diese kompakte Kapsel-Kaffeemaschine von LAVAZZA ist in zahlreichen Varianten erhältlich und glänzt im Test mit einer leisen Funktion, einer guten Eignung für kleine Küchenzeilen und mit einer sinnvollen Abschaltautomatik.


+ Vorteile:

  • kompakte Form
  • verschiedene Farben, u. a. Weiß
  • leise Kaffeezubereitung
  • Abschaltautomatik
  • schnell betriebsbereit
  • alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinengeeignet
  • automatischer Kapselauswurf
  • Auffangbehälter für bis zu 6 Kapseln
  • für  Espresso, Caffé Crema, Cappuccino und Latte Macchiato
  • faires Preis-Leistungs-Verhältnis


- Nachteile:

  • hoher Verpackungmüll
LAVAZZA A Modo Mio Jolie, Kapsel-Kaffeemaschine,1250 W, 10 Bar, Jolie-rot
  • Kompaktes Design (H – B – T: 21 x 12,4 x 33 cm) Gewicht 2,6 Kg. (Kabellänge 0,80 m.)
  • Inklusive 9´er Kapsel Probierset (Variationen aus dem Lavazza Sortiment)
  • 10 BAR Betriebsleistung durch modernster Thermoblock Technologie in >35 sec Betriebsbereit


Fazit: Mein Gewinner im professionellen Kaffeemaschinen-Test


Mein persönlicher Favorit im Kaffeemaschinen-Vergleich ist die klassische Melitta Filterkaffeemaschine.

Diese Kaffeemaschine von Melitta hat mich auf ganzer Linie überzeugt, da sie auf traditionelle Weise aromatischen Kaffee kocht und viele Vorteile und Features besitzt, die einen feinen Kaffeegenuss garantieren.

Diesbezüglich ist das faire Preis-Leistungs-Verhältnis, das intensive Aroma und das benutzerfreundliche Handling zu nennen. Diese gelungene Basis kann nach Herzenslust mit selbst aufgeschäumter Milch, Karamell-Sirup und Co. vollendet werden, so dass für jeden Gusto das passende Kaffeegetränk zubereitet werden kann.

Während ich dir den professionellen Kaffeevollautomaten und die Siebmaschine für einen facettenreichen Kaffeegenuss sowie die Kaffeepad-Maschine für das gelegentliche Aufbrühen des beliebten Kaffeegetränks auch ans Herz legen möchte, kann ich die Kapsel-Kaffeemaschine nur dann empfehlen, wenn Du sie mit selbst füllbaren, umweltfreundlichen Kapseln nutzt.

Für mich ist die Melitta Filterkaffeemaschine der klare Testsieger, da sie ohne überflüssigen Schnickschnack einfach guten Kaffee kocht, mit umweltfreundlichen, recycelten Filtern betrieben werden kann und daher für mich die beste Kaffeemaschine im Test ist.