French Toast zum köstlichen Start in den Tag - KochundKueche.de

French Toast zum köstlichen Start in den Tag

Sich am Morgen fragen, was man eigentlich zum Frühstück essen möchte - wer kennt das nicht? Insbesondere Gerichte wie French Toast locken mit ihrem Gefühl nach amerikanischer Küche, die einen wunderbaren Start in den Tag bereiten.

French Toast auf einem Teller

In Deutschland unter "Armer Ritter" bekannt.

Darüber hinaus kann dieses Gericht auch beim Brunch als Snack dienen. Brunch mit French Toast ist in den USA selbst beliebt, also quasi ein Muss für jeden Fan der Vereinigten Staaten und der dortigen Lebensart.


Es handelt sich dabei um eine Variante des in Deutschland und Europa bekannten Gerichts "Armer Ritter" und ist doch anders. Jetzt kannst du diese Köstlichkeit selbst nachkochen!

Gibt es auch alternative Varianten?

Natürlich existieren Alternativen zu diesem French Toast-Rezept! Wie fast immer besteht eine Möglichkeit aus einfachem Rumprobieren.
Davor hast du ein wenig Sorge, weil es nichts werden könnte? Die musst du nicht haben, mit diesem Rezept als Grundlage kann man nicht viel falsch machen.

Warum statt Rapsöl nicht einmal Butter ausprobieren? Statt Zimt den europäischen Zucker verwenden? Oder mal ein bisschen Vanille dazu?

Es muss nicht immer Toast sein, auch wenn das Rezept den Titel "French Toast" trägt. Die Möglichkeiten sind schier unendlich und warten darauf, von dir erkundet zu werden.

Was brauche ich für einen leckeren French Toast?

Zutaten für 4 Toasts

8 Scheiben

Toast

250ml

Milch

4

Eier

1 TL

Zimt

1 EL

Rapsöl

The Spirit: Das eigentliche Kochen

Das Zubereiten von ausgezeichneten French Toast ist nicht schwierig somit für Anfänger geeignet.


1. Mischen der Zutaten

Zuerst werden die Milch, die Eier und der Zimt in einer Schlüssel mit einem Schneebesen verrührt. Das wird die eigentliche Mischung, die später um den Toast gelegt wird.

Danach erhitzt du das Öl (oder bei Verwendung der Alternativen auch Butter oder ähnliches) in einer Pfanne auf mittlerer Stufe bis es heiß ist.


2. Der Vorgang des Anbraten

Nun ist es an der Zeit, den Toast in die vorher zubereitete Mischung aus Eiern, Milch und Zimt zu tunken. Der Toast wird daraufhin in der Pfanne erhitzt, bis beide Seiten goldbraun sind.


3. Der letzte Schritt zum French Toast

Dieser Vorgang wird wiederholt, bis alle Scheiben goldbraun und damit servierbereit sind.

An diesem Punkt existieren verschiedene Varianten, wie der eigentliche French Toast genossen werden kann.

Verschiedene French-Toast Varianten

Klassisch und intuitiv ist unser diesen Möglichkeiten eine süße Variante. Dabei kannst du ganz einfach Puderzucker, Ahornsirup, Honig, Sahne oder was auch immer du möchtest auf deinen eigenen French Toast geben.

Wenn du allerdings ein Fan von delikaten und herzhaften Speisen bist, probiere es doch mal mit Käse oder Schinken.

Ganz ausgefallen sind Varianten mit verschiedenen Obstsorten wie Äpfeln, Kirschen oder - wenn du wieder europäischer werden willst - Bananen.

Extravagant ist eine Variante mit Wein. Dabei kannst du Rotwein dazu trinken oder es aber dem Rezept hinzufügen.
Wie auch beim Abwandeln des Rezeptes sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt.


Nach dem French-Toast Erfolg

Der perfekte French Toast ist eine Mischung aus Erfahrung und Experimenten. Daher stellt ein Rezept immer nur einen Grundstein dar.

Hat dir dieser Grundstein auf dem Weg zum idealen Brunch der Amerikaner geholfen? Schreib gerne einen Kommentar dazu oder teile den Artikel!

Stephanie
 

Als Köchin habe ich über die Jahre viele Erfahrungen rund um das Thema kochen sammeln dürfen. Nun teile ich hier mein Wissen, damit nicht nur meine zwei Kinder davon profitieren. Gerne beantworte ich Fragen in den Kommentaren.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen