Frikadellen im Backofen zubereiten: Ganz einfach! - KochundKueche.de

Frikadellen im Backofen zubereiten

Frikadellen sind eine Köstlichkeit. Wir kennen sie alle, sei es von Kindergeburtstagen oder auch von anderen Festen und Buffets. Im Backofen sind sie kinderleicht zubereitet und erfreuen jeden hungrigen Partygast.

Passend zu jeder Gelegenheit und für jedes Alter können sie auch entsprechend vorbereitet werden. Heiß oder kalt, Sommer wie Winter - Frikadellen sind ein köstlicher Genuss für viele Gelegenheiten, auch die Saison spielt bei diesem Gericht keine Rolle, da sie zu sehr vielen Festen und Feiern als Snack oder auch als Hauptgericht angeboten werden kann.

Frikadelle gebareten

Frikadelle klassisch zubereitet

Der Vielseitigkeit sind keine Grenzen gesetzt.

Zubereitung ohne Pfanne

Neben der klassischen Vorbereitung in der Pfanne oder auch Fritteuse lassen sich Frikadellen ebenfalls im Backofen zubereiten. Da heute immer mehr Menschen eine fettärmere Ernährung bevorzugen, ist diese Zubereitung sehr empfehlenswert.

Natürlich ist die Ofenart auch ein entscheidendes Kriterium. Ober- und Unterhitze braucht einfach länger als Umluft. Bei Einsatz von letzterem erzielst ein schnelleres Ergebnis, da die Frikadellen einfach schneller braten.

Fettfrei Braten im Backofen

Die Zubereitung im Backofen ist insofern interessant, da sie wesentlich fettreduzierter ist als die herkömmliche Variante. Somit sind gerade im Sommer, wenn die Grillsaison in vollen Zügen ist, die Im Ofen zubereiteten Frikadellen ein bekömmlicher Genuss.

Diätplänen oder einer ausgeglichenen Ernährung steht somit nichts mehr im Weg, denn durch die Zubereitung im Ofen schmilzt auch überschüssiges oder überflüssiges Fett von alleine weg und der Geschmack ist trotzdem gut. Entscheidend sind dabei die Gewürze. Mit den passenden Gewürzen und der passenden Mischung erzielst du einen entsprechenden Geschmack ohne Fett. Wie wir alle wissen, ist Fett zwar ein Geschmacksträger, jedoch heutzutage nicht mehr so angesagt.

Wie lange brauchen Frikadellen im Backofen

Im Backofen brauchen Frikadellen circa eine halbe Stunde, je nach Temperatur kannst du die Bratzeit auch verlängern oder auch verkürzen. Jedoch solltest du bedenken, dass Frikadellen ja gut durchgebraten sein müssen. Ein gutes Ergebnis erzielst du am besten bei einer Temperatur unter 200 Grad.

Frikadellen im Backofen Rezept

Zutaten für 7 Personen

1kg

Hackfleisch

2

Zwiebeln

1 Becher

Schmand

0,5 EL

Knoblauch

0,5 EL

gerebelten Majoran

0,5 EL

gerebelten Thymian

2

Eier

7 EL

Paniermehl

1

eingeweichtes Brötchen

1 TL

mittelscharfes Paprikapulver

1 TL

geriebenes Muskat

​Zubereitung

1

Zunächst schneidest du die Zwiebel in sehr kleine Stücke und gibst sie mit allen Zutaten in eine große Schüssel. Das eingeweichte Brötchen muss zuvor sehr gut ausgedrückt worden sein, da sonst der gewisse Geschmack nicht zur Geltung kommt oder du nimmst stattdessen drei Esslöffel Haferflocken, was auch die Zubereitung erleichtert.

2

Die Hackfleischmasse ordentlich durchkneten, so dass sie einen gleichmäßigen Fleischteig ergibt.

3

Forme nun sieben gleich große Frikadellen und lege sie auf ein Backblech. Im vorgeheizten Backofen backen sie nun 30 Minuten bei 180 Grad. Wenn die sieben Portionen dir zu groß erscheinen, kannst du auch kleinere Bällchen formen, dem Geschmack tut das keinen Abbruch.

Frikadellen im Backofen fertig garen

Natürlich kannst du auch die Frikadellen zunächst in der Pfanne anbraten und sie anschließend im Backofen fertig garen. Durch den Garvorgang im Ofen verlängerst du das Durchziehen aller Gewürze, der Geschmack wird somit intensiver, da zuvor die Frikadellen in etwas Fett gebraten wurden, was den Geschmack anhebt und verfeinert. Diese Variante kannst du wählen, wenn du wenig Zeit hast. Durch das leichte Anbraten in der Pfanne garen die Frikadellen im Ofen nur noch die Hälfte der Zeit, somit erreichst du trotzdem das gewünschte Gericht in kurzer Zeit.


Frikadellen im Backofen aufwärmen

Sollte es mal vorkommen, dass Du Frikadellen zu einer Feier mitbringst und diese aufgewärmt werden müssen, ist das kein Problem. Der Backofen muss dafür auf 140 Grad vorgeheizt sein. Lege nun die Frikadellen auf ein Blech mit Backpapier, stelle daneben ein kleines Schälchen mit Wasser aus Stein, zumindest hitzebeständiges Material. Maximal erwärmst du sie 7 Minuten, du kannst auch mehrere Schälchen mit Wasser dazustellen. Wenn die Kruste verloren geht, legst du sie nochmal in die Pfanne in etwas Fett. Hier ist Sonnenblumenmargarine eine gute Alternative, wenn du nicht so eine fettreiche Variante haben willst.

Abschließend ist auch auf unterschiedliche Varianten hinzuweisen. Somit kannst du unterschiedliches Hackfleisch verwenden, je nach Geschmack, ob Schwein oder Rind oder auch Gemüsefrikadellen - alles ist möglich. Je nach Würzung kannst du jeden Geschmack erzielen und somit die Freunde und Gäste mit einem tollen Snack erfreuen.

Darüber hinaus können Frikadellen auch mit beliebig vielen Beilagen kombiniert werden. So sind zum Beispiel unterschiedliche Salate, Grünsalate, Kartoffel-oder auch Nudelsalate passende Begleiter, die Frikadellen zu einem unvergesslichen Genuss machen lassen. Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem Zubereiten von Frikadellen für den heiß ersehnten Sommer.

Stephanie
 

Als Köchin habe ich über die Jahre viele Erfahrungen rund um das Thema kochen sammeln dürfen. Nun teile ich hier mein Wissen, damit nicht nur meine zwei Kinder davon profitieren. Gerne beantworte ich Fragen in den Kommentaren.

Ein leckeres Rezept und eine gute Idee zur Zubereitung für Frikadellen. Vor allem vermeidet man den Bratgeruch in der Küche durch die Zubereitung im Backofen. Die Zubereitung war sehr einfach und geschmacklich hat es mich und meine Familie auch überzeugt. Mir fehlte nur die "Kruste", die beim Braten entsteht. Dafür einen Stern Abzug. Sonst aber sehr zu empfehlen, auch wenn man mal für viele Personen kochen muss.
★★★★☆
4 5 1

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Deine Bewertung
Name
E-Mail-Adresse

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen