ᐅ Marley Spoon Erfahrungen (Dezember/2018) ᐅ JETZT LESEN!

Marley Spoon Erfahrungsbericht


Du hast Lust auf gesunde leckere Rezepte, schaffst aber im Alltag nicht immer den gang zum Supermarkt?


Marley-Spoon-Logo

Was ist Marley Spoon?

Du hast Lust auf gesunde leckere Rezepte, schaffst aber im Alltag nicht immer den gang zum Supermarkt? Marley Spoon ist die perfekte Kochbox für die ganze Familie, Paare oder einfach nur zum gemeinsamen Kochen. Zusammen kocht man tolle und gesunde Gerichte, die immer ein bisschen besonders sind aber dennoch leicht zum nachkochen. 

Ohne große Planung für das Kochen, wird es in der Küche einfach lecker und gesund. Du bekommst toll kreierte Marley Spoon Rezepte und die passenden Zutaten direkt zu dir nach Hause. Hier suchst du dir eine Kochbox aus und wählst deine Rezepte, somit stellst du dir deine individuelle Box zusammen.

Wie funktioniert Marley Spoon?

Das ist ganz einfach. Zu Beginn entscheidest du, ob du für 2 Personen oder für 3 bis 4 Personen kochen möchtest. Pro Box hast du die Möglichkeit 2, 3 oder 4 Gerichte zu wählen. Deine Box wird dann direkt kostenlos zu Dir nach Hause geliefert.

Du hast die Wahl zwischen drei verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Paypal oder Bankeinzug.



Welche Rezepte stehen zur Auswahl?

Jede Woche gibt es neue Rezepte für dich, bei denen für jeden Geschmack was dabei ist. Für alle die Gerichte aus anderen Ländern lieben, ist diese Box genau das Richtige. Es erwarten dich leckere Gerichte mit Fleisch, Fisch und vegetarische Leckereien.


Wie wähle ich meine Rezepte?

Jede Woche kannst du auswählen was du bekommst. Im Gegensatz zu anderen Anbietern, gibt es keine „Themenboxen“.

Du bekommst eine E-Mail in der die Rezepte für die kommende Woche vorgestellt werden. Suche einfach deine Favoriten aus sieben Kreationen aus. Deine Lieferung kommt dann an an einem von dir ausgewählten Tag zu dir. Besonders zu erwähnen ist, dass Allergiker bei der Auswahl auf den ersten Blick sehen, ob das Gericht z.B. laktose- oder glutenfrei ist, ob Nüsse oder Ähnliches erhalten sind. Auch die nötigen Basiszutaten die man im Haus haben sollte, werden dir direkt auf der Rezeptseite angezeigt.

Eine besondere Box ist die Familienbox, bei der Familien aus fünf verschiedenen Gerichten wählen können. Die Gerichte sind so konzipiert, dass sie geschmacklich sowohl Kindern als auch den Eltern gefallen.


Welche Zutaten bekomme ich?

Alle Zutaten kommen direkt von ausgewählten Erzeugern. Die Köche lassen sich immer wieder neue leckere Rezepte einfallen, um dich zu überraschen. Dabei wird großer Wert darauf gelegt, dass du alle Rezepte in 30 bis 40 Minuten nachkochen kannst. Auch wenn du nicht viel Erfahrungen mit Kochen hast.

Woher kommen die Produkte?

Alle Erzeuger der Produkte sind lokal und werden für dich sorgfältig ausgesucht. Dabei wird auf artgerechte Haltung,ökologischem Anbau und Frische und Qualität geachtet. Wenn du willst, kann dir also jederzeit beantwortet werden, wo die Produkte herkommen. Außerdem werden die Produkte erst dann eingekauft wenn sie auch wirklich bestellt und gebraucht werden. Dadurch kann die Lieferung im Vergleich zu anderen Boxen zwar ein bisschen länger dauern, aber somit wird eine Zwischenlagerung vermieden und es müssen keine Zutaten weggeworfen werden.

Wie groß sind die Portionen einer Box?

Die Portionen aus der Box für 2 Personen sind normal und du solltest damit satt werden. Die Box für 3 bis 4 Personen eignet sich besonders für Familien oder gemeinsame Kochabende mit Freunden.

In deinem Benutzerkonto hast du die Möglichkeit deine Kochbox zu wechseln.


Was kostet Marley Spoon?

Im Vergleich sind die Boxen ein wenig teurer als andere Boxen. Die genauen Preise kannst du dir hier anschauen. Du bekommst Boxen für zwei Personen mit je zwei Gerichten und die Familienbox. Die ist ausreichend für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Wenn du mehr Gerichte pro Box bestellen willst, wird es preiswerter. Bei der ersten Bestellung schließt du automatisch eine „flexible Mitgliedschaft“ ab, was jederzeit ausgesetzt oder gekündigt werden kann. Mit einem Marley Spoon Gutschein, den du ganz unten findest, kannst du bei der ersten Bestellung richtig sparen.


Wie wird die Box geliefert?

Deine Box kann an drei Tagen in der Woche geliefert werden: Dienstag, Mittwoch und Freitag. Das ist abhängig von deiner Postleitzahl. Du bekommst bei der Bestellung mehrere Lieferzeitfenster angeboten und hast die Wahl, ob deine Box mit DHL oder UPS geliefert werden soll.  Die Versandkosten sind bereits im Preis enthalten und es fallen keine zusätzlichen Kosten für dich an.


Kann ich meine Box ändern?

Wenn du die deine Box mal anders zusammenstellen möchtest, machst du das ganz einfach in deinem Kundenkonto. Dafür wird nur eine Vorlauffrist von 6 Tagen vor dem Lieferdatum gebraucht.

Es ist auch kein Problem deine Bestellung mal auszusetzen, wenn du zum Beispiel mal in den Urlaub fährst. 


Wann kann ich meine Rezepte wählen?

Alle neuen Rezepte werden immer am Montag Mitternacht veröffentlicht und es sind die wöchentlichen Rezepte und die der folgenden Woche zu sehen. Alle Rezepte sind mit ansprechenden Bildern und den jeweiligen Kochanleitungen zu sehen. Als Kunde bekommst du auch alle Rezepte per Email zugeschickt.

Wie kontaktiere ich Marley Spoon?

Bei Fragen zu deinen Bestellungen, zum Pausieren oder zur Kündigung erreichst du den Kundendienst entweder telefonisch, per E-Mail oder über den Live-Chat.

Möchtest du Marley Spoon kündigen, machst du das in deinem Kontobereich unter „Meine Einstellungen“.

Wo bekomme ich weitere Kochinformationen?

Ein weiterer Pluspunkt ist der ansprechende Marley Spoon Blog. Dort findest du viele weitere, leckere Rezepte, hilfreiche Kochtipps und wichtige Informationen zum Kochen im Allgemeinen.

Besonders zu erwähnen ist die EAT GREEN Kampagne, die auf dem Blog näher beschrieben wird. Hierbei geht es um den bewussteren Fleischgenuss. Du kannst einfach mitmachen, indem du ein Gericht mit Fleisch pro Box durch ein vegetarisches Rezept ersetzt. Mit jedem „EAT GREEN“ Gericht aus deiner Box, werden für einen wohltätigen Zweck in Deutschland und Österreich gespendet.


Kann ich es auch auf meinem Smartphone nutzen?

Du kannst dir auch die Marley Spoon App auf dein Smartphone oder dein tablet downloaden. Mit der App kannst du deine erste Kochbox bestellen und von überall deine Lieferungen im Voraus planen. Stöbere außerdem durch viele Rezepte und speichere dir deine Favoriten dann gleich auf deinem Smartphone. Du kannst auch deine Bestellungen bis zu acht Wochen im Voraus planen. Außerdem kannst du allen Gerichten Bewertungen abgeben und deine Marley Spoon Erfahrungen teilen. Ab drei Bestellungen kannst du sogar einen Marley Spoon Gutschein an deine Freunde verschicken.





Wie ist unser Marley Spoon Test ausgefallen?


Das Angebot der Rezepte wirkt ausgeglichen und abwechslungsreich. Ich habe mich bei der ersten Bestellung für die 2 Personen Box entschieden. Die Lieferung hat super geklappt und kam mit DHL zum vereinbarten Zeitpunkt. Die Box war unbeschädigt und vollständig. Alle Zutaten waren sehr gut verpackt und gekühlt. Auch eine handgeschriebene Karte mit Kontaktdaten war dabei. Mein erster Eindruck von Allem war sehr gut.


Als nächstes schaute ich mir dann die Rezeptkarten an und hatte sofort Lust mit dem ersten Rezept zu starten. Die Anleitung sah nicht sehr kompliziert aus. Es besteht auch keine Gefahr die Zutaten der Rezepte zu verwechseln, da alle Zutaten in farblich markierten Papiertüten, passend zur Farbe der Rezeptkarten, sortiert ist. Ein großes Plus: Wenn ich Probleme beim Kochen habe, kann ich jederzeit bei der Kochhotline anrufen.

Alle Rezepte sind wirklich schnell zubereitet und der Aufwand ist gering. Und sie schmecken auch richtig gut! Dem Versprechen, dass alle Rezepte einfach zubereitet sind, bleibt Marley Spoon auf jeden Fall treu. Außerdem sind sie alle nicht langweilig, aber auch nicht zu extravagant.

Marley Spoon setzt bei der Auswahl der Lieferanten auf artgerechte Tierhaltung und nachhaltigem Anbau. Vor Allem bei Fleisch und Fisch war klar gekennzeichnet, von welchem Erzeuger geliefert wurde und ich konnte alles nachvollziehen. Das finde ich bei Lebensmitteln sehr wichtig.

In meiner ersten Box habe ich mich für folgende Gerichte entschieden:

  • Spaghetti mit Basilikumpesto
  • Rosmarinkartoffel-Pizza
  • Deftige Lauch Tarte

  • Alle Zutaten waren auch nach ein paar Tagen noch frisch. Die Qualität hat mich wirklich überzeugt. Als die Box bei mir ankam, war alles in einer vergleichsweise kleinen Kiste verpackt. Auch das Verpackungsmaterial ist eher überschaubar. Der Karton und die Papiertüten, in denen die Lebensmittel verpackt waren, konnte ich ganz einfach im Altpapier entsorgen.

    Marley Spoon verzichtet so weit wie es geht auf weitere Verpackungen aus Plastik und alles wird nach Möglichkeit in kleine Papiertüten verpackt. Alle Lebensmittel werden mit Schafswolle und einem Kühlpad gekühlt. Die Schafswolle isoliert die Temperatur in der Box und ist total unkompliziert recyclebar. Außerdem besteht auch die Möglichkeit, das Kühlmaterial mehrerer Bestellungen zu sammeln und zurückzuschicken. Dafür wird einfach ein Paketzettel, den man auf der website findet, ausgedruckt und alles wird an den Anbieter zurück gesendet. Die Kosten dafür werden übernommen.

    Damit hat mich Marley Spoon wirklich überzeugt.



    Die Zutaten waren genau bemessen und wurden in der benötigten Menge geliefert,  so dass keine Reste entstehen können. Am Anfang war ich von der Menge her eher skeptisch und dachte, dass das recht knapp bemessen ist. Das hat sich dann Allerdings nicht bestätigt, da ich von allen Gerichten satt geworden bin. Außer den gelieferten Zutaten brauchte ich nur noch absolute Basics wie Salz, Pfeffer und Öl im Haus haben.

    Für die Zubereitung der Gerichte gibt es handliche Rezeptkarten. Auf der Vorderseite ist von jedem Gericht ein ansprechendes Foto, ein kleiner Text zum Rezept sowie Informationen zur Zubereitungszeit, Kalorien etc. Auf der Rückseite sind die Zutaten aufgelistet, die in der Box für das Gericht enthalten sind, aufgelistet. Außerdem findet man die Info, welche Zutaten man selbst noch hinzufügen muss und welche Küchengeräte man benötigt. Und natürlich ist auch das Rezept in mehreren Steps übersichtlich beschrieben und bebildert.

    Für mich waren die Rezeptkarten sehr schön gestaltet. Wenn man die Mitgliedschaft über eine längere Zeit nutzt, kann man sich mit den Rezeptkarten ein eigenes Kochbuch anlegen. Zum Wegwerfen sind sie nämlich viel zu schade.

    Die Rezepte sind alle gut beschrieben und wirklich leicht nachzukochen. Ich denke dass auch jemand mit wenig Kocherfahrung, die Rezepte auch ohne Probleme kochen kann.



    1. Als erstes habe ich die Spaghetti mit Basilikum-Pesto ausprobiert.

    Was geliefert wurde:

    • Spaghetti
    • Parmesankäse
    • Pinienkerne
    • grüne Bohnen
    • frischer Basilikum
    Was ich zuhause haben musste:
    • Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer


    Dafür habe ich die grünen Bohnen vorbereitet und gekocht, den Parmesankäse gerieben und die Spaghetti in einen Topf mit ausreichend Wasser gekocht. Dann mussten die Pinienkerne in einer Pfanne mit Olivenöl leicht angeröstet werden.

    Den Basilikum, den Parmesan und die gerösteten Pinienkerne mit Olivenöl in ein Gefäß geben und mit einem Pürierstab mixen. Zum Abschluss dann noch die Schinkenwürfel in einer Pfanne anrösten und die grünen Bohnen dazugeben. Alles leicht anbraten und dann die Spaghetti und das Pesto mit in die Pfanne geben. 


    2. Mein absolutes Lieblingsrezept der Box war die Rosmarinkartoffel-Pizza mit Zucchini und einem gemischten Salat.

    Was geliefert wurde:

    • gemischter Salat
    • festkochende Kartoffeln
    • Pizzateig
    • Zucchini
    • Knobaluchzehe
    • rote Zwiebel
    • Creme fraiche
    • italienischer Hartkäse
    • frischer Rosmarin
    Was ich zuhause haben musste:
    • schwarzer Pfeffer
    • Salz
    • Olivenöl
    • Essig


    Den Ofen vorheizen und die Kartoffel mit einer Küchenreibe klein reiben. Die geriebenen Kartoffeln für fünf Minuten in kaltes Wasser legen und einweichen lassen. Danach habe ich die Flüssigkeit abgegossen und und alles noch mal ausgewrungen.

    Die Zucchini musste ich auch klein raspeln und mit Salz würzen. Alles auch einziehen lassen und dann wieder die überschüssige Flüssigkeit auswringen.

    Danach habe ich die roten Zwiebeln geschält, halbiert und in Scheiben geschnitten. Den Knoblauch habe ich auch geschält und in kleine Würfel geschnitten und die Blätter des Rosmarin klein gehackt.

    Den Knoblauch, die Zwiebeln, den Rosmarin, die Zucchini, die Kartoffeln und ein bisschen Olivenöl habe ich gemischt und und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.  Die Pizzateige habe ich mit Backpapier auf einem Backblech ausgerollt.

    Auf meiner Pizza habe ich dann Creme fraiche verteilt und mit Salt und Pfeffer gewürzt. Die Zucchini-Kartoffelmasse wurde anschließend auf dem Teig verteilt und alles für 20 Minuten in den Ofen geschoben. Während die Pizza im Ofen war, habe ich den Salat zubereitet.


    Das Gericht war einfach zuzubereiten und wie versprochen in 30 Minuten zubereitet. Geschmacklich war ich von der Pizza sehr begeistert. Das werde ich auf jeden Fall noch einmal kochen.


    3. Das dritte Rezept meiner Kochbox war die deftige Lauch-Tarte mit Hackfleisch und Rucola.

    Was geliefert wurde:

    • Schweinehackfleisch vom Brandenburger       Landschwein
    • German Allrounder Gewürz
    • Rucola
    • Creme fraiche
    • Knobamittelscharfer Senf
    • Flammkuchenteig
    • Porree/ Lauchraiche
    Was ich zuhause haben musste:
    • schwarzer Pfeffer
    • Salz
    • Pflanzenöl
    • Essig


    Auch hier war die Zubereitung nicht schwer. Ich habe den Backofen vorgeheizt und den Lauch geputzt, halbiert und in dünne Streifen geschnitten. Das Hackfleisch habe ich in einer heißen Pfanne angebraten und mit dem Gewürz aus der Box und Salz und Pfeffer gewürzt.

    Den Flammkuchenteig auf einem Backblech ausrollen und mit einer Gabel Löcher in den Teig stechen. Den Teig musste ich im Ofen kurz vorbacken, bis er leicht gebräunt ist. Dann habe ich die Creme fraiche auf dem Teig gestrichen und mit dem geschnittenen Lauch belegt. Auch das habe ich dann für 15 Minuten im Backofen gebacken, bis ich dann kurz vor Backende das Hackfleisch auf der Tarte verteilt habe.  

    Während der verbleibenden Backzeit habe ich den Rucola mit einem Dressing gemischt. Dafür Olivenöl, Wasser, Salz, Senf und Essig zu einem Dressing vermischt und zum Rucola gegeben. Einen Teil des Rucola habe ich noch auf dem Flammkuchen verteilt und den Rest als Beilage gegessen.

    Auch bei dem Gericht war ich vom Geschmack und von der Zubereitung überzeugt.


    Wie kann ich meine Kochbox bestellen?

    Wenn du auch eine Kochbox bestellen willst, gehst du einfach auf der website auf „Kochbox wählen“. Danach entscheidest du für wie viele Personen und wie viele Gerichte du bestellen möchtest. Anschließend gibts du deine Postleitzahl und deine Email Adresse ein, bevor du den Liefertag und das Lieferzeitfenster wählen kannst. Nun nur noch deine Adresse angeben und bei Bedarf noch spezielle Lieferinformationen für den Lieferdienst hinterlassen.

    Wenn du es noch einfacher willst, dann geht das auch ganz schnell per Facebook Login.

    Nach der Bestellung hast du in deinem Kontobereich eine Übersicht über alles Wichtige. Besonders toll finde ich das persönliche Geschmacks-Profil, was du dir nach deinen Vorlieben beim Essen anlegen kannst. Mit diesen Informationen werden dir verschiedene Gerichte aus den aktuellen Wochenrezepte zusammen gestellt. Wenn dir die Auswahl nicht gefällt, kannst du natürlich einzelne Gerichte entfernen und sie durch ein anderes Wochengericht ersetzen.


    Hier nochmal ein Fazit zu meinem Marley Spoon Test:

    • die Bestellung läuft ganz unkompliziert und einfach
    • die Rezeptauswahl ist sehr gut
    • die Marley Spoon Preise sind ein bisschen teurer im Vergleich zu anderen Anbietern
    • die Lieferung funktioniert gut und das Verpackungskonzept überzeugt durch den nachhaltigen Gedanken
    • die Zutaten kamen in einem seht gutem und frischen Zustand bei mir an
    • die Rezeptkarten sind schön gestaltet und die Rezepte verständlich beschrieben
    • die Gerichte sind gut nach zu kochen und der Geschmack überzeugt
    • es ist sehr einfach Marley Spoon wieder zu kündigen


    Wenn du gerne kochst und dich mit neuen Rezepten überraschen lassen willst, ist die Marley Spoon Box genau das Richtige. Du lernst neue Rezepte kennen und kochst gesunde Gerichte, die du noch nicht kanntest. Außerdem musst du nicht mehr im Supermarkt stehen und grübeln, was du alles einkaufen musst. In der Box hast du alles dabei und du erleichterst dir deinen Alltag. Preislich ist die Box ein bisschen teurer. Jedoch finde ich das gerechtfertigt, da auf die Herkunft der Produkte geachtet wird und diese regional sind. Qualität hat eben ihren Preis.

    So bekommt man wieder Lust aufs selber kochen.

    Vielleicht hast du im TV auch schon einmal die Marley Spoon Werbung gesehen. Seit Jahresanfang läuft der selbstproduzierte Spot im Fernsehen.

    Bei meinen Recherchen habe ich noch gefunden wie man Marley Spoon nicht schreiben sollte:

    marlies boon, malisbun, marlis boon, marlies bun, marlis bun....

    Schreibe doch gerne auch was in die Kommentare, wenn du schon Erfahrungen mit Marley Spoon gemacht hast. 

    Stephanie
     

    Als Köchin habe ich über die Jahre viele Erfahrungen rund um das Thema kochen sammeln dürfen. Nun teile ich hier mein Wissen, damit nicht nur meine zwei Kinder davon profitieren. Gerne beantworte ich Fragen in den Kommentaren.

    Dein Erfahrungsbericht

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
    Deine Bewertung
    Name
    E-Mail-Adresse

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen