ᐅ Fittaste-Test – Meal-Prep für Sportler und Co. (Dezember/2019)

ᐅ Fittaste-Test – Meal-Prep für Sportler und Co.


Du wünschst dir gesundes Essen, aber du hast wenig Zeit zum Einkaufen oder zum Kochen? Dann geht es dir wie mir. Mein Fittaste-Test soll dir zeigen, ob das kulinarische Start-up deine individuellen Ansprüche erfüllt.  

Fittaste hat sich auf nährstoffreiche Fitness-Mahlzeiten für sportliche Personen und solche spezialisiert, die abnehmen möchten. Deine Lieblingsgerichte werden frisch gekocht und gekühlt zu dir nach Hause geliefert.

Ich stelle dir detaillierte Fakten in meinem Fittaste-Test vor und nenne dir die Vor- und Nachteile – inklusive meines persönlichen Resümees.



Fittaste – nährstoffreiche, frisch gekochte Mahlzeiten per Lieferservice


Du möchtest dich gesünder ernähren, Muskeln aufbauen oder hast dir vorgenommen, ein paar Kilos zu verlieren? Dabei möchtest du nicht selbst den Kochlöffel schwingen, sondern frisch gekochtes Essen geliefert bekommen und nur kurz aufwärmen?

Dann könnte Fittaste – basierend auf einem bestimmten Ernährungssystem - genau zu deinem gesundheitsbewussten Lebensstil passen. Falls du lieber selbst kochen möchtest, dir aber den Einkauf und die Rezeptsuche sparen möchtest, solltest du dich hingegen lieber für eine Kochbox entscheiden.

Bei Fittaste findest du fertig zubereitete Mahlzeiten, so dass du dich über eine enorme Zeitersparnis freuen darfst. Du entscheidest, ob dir deine Lieblingsgerichte nach Hause, an einen Paketshop oder direkt an deinen Arbeitsplatz geliefert werden sollen.


Mir ist es wichtig, Informationen zu den Zutaten und zu den Nährwerten der einzelnen Mahlzeiten zu bekommen. Diesbezüglich bekommt man bei Fittaste einen guten Überblick über die Inhaltsstoffe, außerdem Informationen über die individuellen Besonderheiten der Rezepte.


Falls du wie ich Wert auf einen Speiseplan legst, der insbesondere auf pflanzlichen Lebensmitteln basiert, kann Fittaste deine Bedürfnisse aus meiner Sicht nicht optimal erfüllen. Denn das Unternehmen bietet zwar auch vegane und vegetarische Gerichte an, die meisten Rezepte enthalten allerdings Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte oder Geflügel.


"Hilf mit // jetzt Spenden" Schließe eine kostenlose Amazon Fresh Probemitgliedschaft ab und wir spenden 1 Euro !


Fittaste im Meal-Prep-Test


Während der Markt mit gelieferten Kochboxen samt Zutaten, mit denen zu Hause selbst Mahlzeiten nach Rezept zubereitet werden, schon lange boomt, gehören vorgekochte Mahlzeiten zum Erwärmen im Stile von Fittaste noch eher zu der neuen Generation des Foodsegments.

Ich würde Fittaste für Personen empfehlen, deren stressiger Alltag es schwer macht, selbst zu kochen. Da auch die Rezeptrecherche und der Einkauf entfallen, sparst du Zeit. Im Gegensatz zu Fertiggerichten aus dem Supermarkt werden die Mahlzeiten kurz vor der Auslieferung frisch gekocht und verpackt.

Falls du deinen sportiven Lifestyle mit nährstoffreichen Mahlzeiten vollenden willst – oder du dich fettarm ernähren möchtest, um abzunehmen -, liegst du mit Fittaste als gelegentliche Alternative zum Kochen richtig. Die Gerichte sind so konzipiert, dass sie ausgewogen und reich an Mikro- und Makronährstoffen sind.

Du ernährst dich vegetarisch oder vegan? Da der Fokus von Fittaste auf Gerichten mit Fleisch, Geflügel und Fisch liegst, ist Fittaste eher weniger für Personen geeignet, die sich pflanzlich ernähren. Es gibt zwar vegane Mahlzeiten, aber das Angebot finde ich sehr übersichtlich.

Wer sich nachhaltiges Vollwertessen in Bio-Qualität wünscht, sollte sich für einen anderen Meal-Prep-Anbieter entscheiden. Es werden zwar auch Bio-Produkte verarbeitet, aber Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte sind im Normalfall nicht aus ökologischer Produktion.



Vorteile von Fittaste

  • zeitsparend
  • fettarme Mahlzeiten
  • für einen gesundheitsbewussten Lifestyle
  • kreative Gerichte
  • einfache Zubereitung
  • Zutaten- u​​​​nd N​​​​ährstoffinformationen
  • keine künstlichen Zusätze

Nachteile von Fittaste

  • wenig vegetarische bzw. vegane Gerichte
  • kein Bio-Fleisch
  • Fertiggerichte
  • mittleres bis hohes Preissegment

Die einzelnen Details und Profits im Fittaste-Test


Der zeitliche Aspekt


Mir gefällt an Fittaste, dass ich im stressigen Alltag mit den Mahlzeiten effektiv Zeit sparen kann, da der Einkauf und das Kochen wegfallen.

Ich persönliche finde es zwar wichtig, öfter selbst den Kochlöffel zu schwingen und mir Mahlzeiten aus marktfrischen Zutaten zu kochen, aber Fittaste kann eine Alternative sein.



Die Zutaten im Fittaste-Test


Mir gefällt, dass Fittaste keine Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker verwendet und Wert auf natürliche Rezepturen legt. Die Zutaten werden laut Fittaste frisch und schonend gekocht, verpackt und versendet.



Das Fleisch ist regional und der Fisch stammt aus nachhaltigem Wildfang, geliefert von Deutsche See.

Es werden zwar auch Bio-Produkte (insbesondere beim Gemüse) verwendet, allerdings stammt der Großteil der Zutaten aus konventioneller Produktion. Mein Anspruch wäre es, das Fittaste zumindest alle tierischen Produkte in Bio-Qualität anbietet.

Positiv einzustufen ist, dass der Fokus auf ballaststoffreichen Kohlenhydratbeilagen – beispielsweise Vollkornnudeln – liegt, da diese nachgewiesenermaßen intensiv sättigen und das Abnehmen erleichtern können.



Die Zubereitung der Gerichte


Je nach individueller Vorliebe kannst du die gelieferten Gerichte auf dem Herd, in der Mikrowelle oder in der Pfanne zubereiten.

Dank der schnellen Zubereitung kannst du deine erwärmte Mahlzeit nach wenigen Minuten servieren. Insbesondere aufgrund der Eignung für die Mikrowelle lassen sich die Gerichte auch ideal im Büro und überhaupt am Arbeitsplatz in der Mittagspause aufwärmen.



Ernährungsphysiologische Rahmendaten


Da die Gericht nur kurz erwärmt werden, werden die enthaltenen Inhaltstoffe geschont. Im Vergleich zu Gerichten, die mit frisch gekochten Zutaten zubereitet und direkt im Anschluss verzehrt werden, können die vorgekochten Gerichte natürlich nicht mithalten.

Mir gefällt, dass die jeweiligen Nährstoffe und gesundheitlichen Vorzüge der einzelnen Gerichte anschaulich dargestellt werden. Gleiches gilt für die Kalorienangaben. Laut Fittaste sind die Mahlzeiten proteinreich und sinnvoll mit Kohlenhydraten, Gemüse und hochwertigen Fetten kombiniert.

Laut Fittaste eignen sich die Gerichte - auch dank kalorienreduzierter Soßen - zum Abnehmen, zum Muskelaufbau und für einen gesunden Lebensstil. Diesbezüglich werden Frauen und Männer gleichermaßen angesprochen. Inwiefern diese Gerichte tatsächlich geeignet sind, dass der Konsument sein persönliches Ziel erreicht (Aussage von Fittaste), wird individuell sehr unterschiedlich ausfallen.


Aus meiner Sicht können die Mahlzeiten schon zu einem bewussteren Lifestyle beitragen, allerdings nur im Mix mit Sport, ausreichend Entspannung und einer auch sonst sinnvoll zusammengestellten Ernährung.


Übergewichtige oder gar fettsüchtige Personen, die bereits jahrelang unter ihrem Körpergewicht leiden, benötigen allerdings psychologische Unterstützung beim Abnehmen bzw. bei der Ernährungsumstellung. Diesbezüglich reicht es definitiv nicht aus, sich vorgekochte und portionierte Mahlzeiten bei Fittaste zu bestellen.



Bestellung und Lieferung


Je nach persönlicher Präferenz kannst du dir die Mahlzeiten so zusammenstellen, wie es am besten zu deinen Ansprüchen passt. Dabei kannst du den Fokus deiner Gerichte auf 'Abnehmen', 'Sportlerernährung' oder 'Genuss' legen.


 'Abnehemen'  |  'Sportlerernährung'  |  'Genuss'


​​​Positiv zu bewerten ist, dass du nicht gleich ein Abo bei der ersten Bestellung abschließen musst. Du kannst Fittaste also erst testen oder auch später immer nur nach individuellem Bedarf bestellen.

Es werden bis zu 24 Essen in einem Kühlkarton verpackt und versendet. Solltest du mehr Mahlzeiten ordern, werden diese separat verpackt.

Die Lieferung beginnt ab einem Mindestbestellwert von 30 Euro. Die Gerichte werden nach Deutschland, Österreich, Luxemburg, Belgien und in die Niederlande per Premium-Versand versendet. Die Versandkosten betragen für Deutschland 5,99 Euro.

Bei Fittaste wird das Fitness-Food zweimal wöchentlich frisch gekocht und erreicht dich innerhalb Deutschlands am Mittwoch oder Freitag bis 18 Uhr.

Du bekommst die bestellten Mahlzeiten in speziellen Kühlkartons mit Kühlakkus im Overnight-Express-Verfahren, damit die Gerichte frisch bei dir ankommen. Am Tag vor deiner Lieferung bekommst du eine UPS-Trackingnummer, damit du einen genauen Überblick über den aktuellen Lieferstatus behältst.




Das Verpackungsmaterial


Die bestellten Gerichte kommen gekühlt in Isolationsmaterial bei dir an.

Die Gerichte kannst du dann bei dir bei einer Temperatur von 2 bis 4 °C (allerhöchstens bei 7 °C) im Kühlschrank aufbewahren.

Aus meiner Sicht positiv zu bewerten ist, dass du die Kühlakkus und das isolierende Verpackungsmaterial und die Kühltaschen sammeln und kostenfrei an Fittaste zurück senden kannst. Dadurch positioniert sich das Unternehmen für die Umwelt und eine reduzierte CO2-Bilanz. Das kostenlose Retourenlabel erhältst du per Email.



Hidden Content

Was denken Kunden von Fittaste über das Angebot?


Anbei noch ein paar Kundenmeinungen von Personen, die den Service von Fittaste getestet haben. Die Rezensionen fallen insgesamt recht positiv aus. Insbesondere der Bestellvorgang, die gekühlte Lieferung und das benutzerfreundliche Erwärmen der Mahlzeiten können punkten. Geschmacklich überzeugt die Mehrheit der Gerichte. Weniger gut schneidet der vergleichsweise hohe Preis ab. Neue Gerichte, Frühstücks- und Snackkreationen sind übrigens in Planung.




Alternativen zu Fittaste


Du wünscht dir weitere Anbieter à la Meal Prep? Einige Unternehmen – beispielsweise Diäko easyfit – liefern tiefgekühlte Fertiggerichte an, die im Wasserbad oder in der Mikrowelle aufgetaut und erwärmt werden. Gleiches gilt für Apetito, die neben tiefgekühlten Fleischmahlzeiten auch leichte Vollkost-Menüs, vegetarische Gerichte und gluten- sowie laktosefreie Mahlzeiten liefern.

Eismann bietet ebenfalls TK-Fertiggerichte an, allerdings liegt hier der Fokus auf Hausmannskost und weniger auf Sportler-Menüs oder Gerichten zum Abnehmen.


Falls du dich nährstoffreich, gesund und fettarm ernähren möchtest, allerdings in puncto Einkauf und Kochen Zeit sparen möchtest, empfehle ich dir selbst – auf Basis von Meal-Prep – vorzukochen und die fertigen Gerichte für ein paar Tage im Kühlschrank zu lagern.


Falls du eine Tiefkühltruhe hast, kannst du die selbst gekochten Mahlzeiten auch einfrieren und nach Bedarf aufwärmen. So hast du stets Kontrolle darüber, welche Zutaten – beispielsweise in Bio-Qualität – in deinen Kochtopf wandern. Dennoch kannst du auch beim Kauf von ökologischen, saisonalen Produkten, die du selbst zubereitest, im Vergleich mit gelieferter Meal-Prep-Ware sparen.

Wer bereit ist, die gelieferten Zutaten selbst nach Rezept zuzubereiten, aber keine Lust hat einzukaufen, kann sich alternativ für eine Kochbox von Hello Fresh, KochhausMarley Spoon oder anderen entscheiden. Das hat den Vorteil, dass mehr Nährstoffe in der frisch gekochten Mahlzeit vorhanden sind. Ein weiterer Pluspunkt von Kochboxen: Das Kocherlebnis – inklusive des psychologischen Effektes des Gefühls, sich etwas Gutes zu tun – wird 'mitgeliefert'.



Fazit

Aus meiner Sicht hat der Fittaste-Test gezeigt, dass es hin und wieder eine Alternative sein kann, sich Meal-Prep-Gerichte liefern zu lassen. Als Dauerernährung – insbesondere aufgrund des Preises, der hauptsächlichen Zutaten aus konventioneller Herstellung und der übersichtlichen Auswahl an vegetarischen Mahlzeiten – würde ich dir Fittaste und ähnliche Anbieter eher nicht empfehlen.

 

Caro
 

Als Köchin habe ich über die Jahre viele Erfahrungen rund um das Thema kochen sammeln dürfen. Nun teile ich hier mein Wissen, damit nicht nur meine zwei Kinder davon profitieren. Gerne beantworte ich Fragen in den Kommentaren.

>