ᐅ Spiralschneider-Test (Dezember/2018) ᐅ JETZT LESEN!

ᐅ Spiralschneider-Test – Leckere Gemüsenudeln im Handumdrehen

Der Spiralschneider gehört zu den Küchenutensilien, die dir jede Menge Arbeit abnehmen. Ab sofort kannst du gesunde Rohkost in vielfältigen Formen zubereiten, ohne dich dabei anzustrengen.

Wie ist der Name schon sagt, schneidet der Spiralschneider feinste Spiralen aus dem Gemüse. Er befindet sich schon in vielen Haushalten, in denen ein Hauptaugenmerk auf einer gesunden und gemüselastigen Ernährung liegt.

Alle Eltern haben die Möglichkeit, Gemüse für ihre Kinder spannend anzurichten. Gerade der optische Reiz beeinflusst den Genuss und hat damit schon hartnäckige Zweifler auf den richtigen Weg gebracht.

Schwergängige und unhandliche Gemüsesorten lassen sich mit dem Spiralschneider im Test wirklich einfach bearbeiten. Die Bearbeitung ist unkompliziert, sauber und geht schnell. Das macht dieses Schneidwerkzeug zu einem der Basics im Küchenalltag.

Worauf du bei der Auswahl achten solltest und welche Vorteile die leistungsstarken Modelle auf den Tisch bringen, erfährst du in unserem Spiralschneider Test. Wir empfehlen drei leistungsstarke Modelle, die uns nicht zuletzt durch ihre einfache Handhabung und hohe Wertigkeit überzeugt haben.


Wie wählst du den richtigen Spiralschneider aus?


Grundsätzlich lassen sich diverse Varianten und Typen beim Spiralschneider unterscheiden. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest und nach dem richtigen Küchenhelfer suchst, solltest du erst einmal einen genauen Blick auf die Auswahl werfen.

Die Schneidewerkzeuge sollten jeweils zu deinen Anforderungen passen. So macht es einen Unterschied, ob du das Gerät nur gelegentlich in der Küche einsetzt oder ob du es jeden Tag in der Hand hältst.

So sollten die Schneideflächen möglichst resistent gegenüber Säuren sein und ihre Schärfe über Jahre hinweg behalten. Es ist nur sehr schwerlich möglich, die verwinkelten Scheren und Klingen später selbst wieder zu schärfen.



Mit Kurbel oder ohne Kurbel schneiden?


Einer der wesentlichen Unterschiede zwischen den Spiralschneidern im Test fällt auf ihren Basisbetrieb auf. So gibt es die Modelle mit einer Kurbel und ohne Kurbel. Verwendest du einen Spiralschneider ohne Kurbel, solltest du diesen nur selten anwenden.

Diese eher einfachen Modelle sind für den sparsamen Betrieb optimal ausgelegt. Wenn du erst einmal ein bis zwei Kilo Karotten geschnitten und gesäubert hast, wirst du den Aufwand richtig einschätzen. Kommt eine Kurbel hinzu, nehmen die Geräte an Größe und Volumen zu. Das macht sich durch einen höheren Preis in der Anschaffung bemerkbar.

Im Prinzip musst du bei dem Kurbel-Spiralschneider das Gemüse einfach in das Gerät einspannen und dann die Kurbel in Gang setzen. Mit jeder einzelnen Drehung zaubert der Schneider die gewünschten Spiralen und schneidet feinste Formen.



Was kostet ein wirklich guter Spiralschneider?


Die Preisspanne ist wie bei vielen anderen Haushaltsgeräten riesig. Es gibt die einfachsten Modelle schon für sehr günstige Preise von unter 20 Euro. Dennoch solltest du keine Höchstleistungen von diesen Haushaltsgeräten verlangen. Diese Schneider sind für kleinste Mengen perfekt ausgelegt, wenn du gelegentlich für Highlights auf dem Teller sorgen möchtest.

Kommt die oben beschriebene Kurbelfunktion hinzu, steigt der Preis schnell auf über 40 Euro. Diese Investition lohnt sich. Die Messer sind sehr scharf und behalten über längere Zeit ihre Schärfe. Zudem ist es so ohne weiteres möglich, auch größere Gemüsemengen zu verarbeiten.


  VORSICHT:    Es gibt schon sehr günstige Geräte, die das Einfüllen in Spiralform vornehmen. Dabei entsteht die enorme Gefahr, mit den Fingern in die Klingen zu geraten. Diese Geräte sind nichts für Kinder!



--      Die wichtigsten Kriterien beim Kauf der Spiralschneider       --


Die entscheidenden Kriterien für den Kauf der Spiralschneider ist nicht nur die Schärfe der Messer, sondern auch die Benutzerfreundlichkeit. Grundsätzlich sollten sich die Küchengeräte von allein erklären. Alles andere ist aufwändig und wird schnell nervig.

Eingangs nimmst du dir die Maße der Spiralschneider vor und setzt sie ins Verhältnis zu deiner Küchengröße. Achte vor allen Dingen auf eine gute Handhabbarkeit. Diese ist besonders bei kompakten Geräten zu finden, die schnell auf ein Gewicht von bis zu einem Kilogramm kommen.



Welche Funktionen bringt der Spiralschneider mit?

Sicherheit und Stabilität der Spiralschneider im Test

Verpackung und Lieferumfang erfragen

Was ist zu beachten bei der Garantie?

Spiralschneider online kaufen oder im Einzelhandel?


Vorteile und Nachteile der Spiralschneider im Test


Einen der entscheidenden Vorteile verrät der Spiralschneider im Test bereits in seinem Namen. Denn er kann Obst und Gemüse in sehr feine Spiralen schneiden. Das gibt dir die Möglichkeit, für eine kulinarische Dekoration auf dem Teller zu sorgen.

Es ist mit kaum einem anderen Küchengerät so einfach, dekorative Spiralen aus Obst und Gemüse herauszuschneiden. Auf diese Weise hast du die Gelegenheit, die Garzeit des Gemüses zu verkürzen. So bietet der Spiralschneider, eine der zentralen Hilfen, wenn es darum geht, kalorienreduziert und dennoch lecker zu kochen.

Nicht zu unterschätzen ist die Wirkung auf Kinder. Diese lassen sich oftmals durch eine entsprechend kreative Anrichteweise von einem eigentlich sehr gesunden Gericht überzeugen. Probiere es einfach aus, du wirst sehen, dein Kind ist begeistert.

Nicht zuletzt Zucchini-Spaghetti sind eine gesunde, da nahezu kalorienfreie Alternative. Gib die Zucchini einfach in den Spiralschneider und schon kommen am anderen Ende die zarten Bindfäden heraus, die du wie gewohnt mit Tomatensauce servierst.



                                 Low Carb, kalorienarm und vegan kochen mit     Spiralschneider


Viele Low-Carb- und Paleo-Diäten empfehlen den Spiralschneider, da er kohlenhydratarmen Zutaten den großen Auftritt verleiht. Gerade in der Spiralform kannst du viele Gemüsesorten und Obstsorten und andere Zutaten verwenden.

Kein Wunder, das Veganer und Vegetarier den Spiralschneider längst schon ausprobiert und ihn in die eigene Küchenausstattung aufgenommen haben. Schließlich bieten diese Küchenutensilien eine gesunde und kinderleichte Gelegenheit, eine facettenreiche, gesunde Küche in die Tat umzusetzen.

Verspielte Köche sind natürlich auch dazu eingeladen, mit dem Spiralschneider zu experimentieren und die Gerichte nochmals ordentlich zu pimpen. Entscheidest du dich für das richtige Gerät, macht die Handhabung einfach nur Spaß. Es ist erstaunlich zu sehen, wie schnell aus einem großen Stück Gemüse dünne Fäden werden.



Pasta durch kalorienarme Gemüsenudeln ersetzen


Seit dem neuesten Trend, Pasta durch Gemüsenudeln zu ersetzen, ist der Spiralschneider zu dem angesagten Küchenutensil schlechthin geworden. Auf diese Weise kannst du problemlos Kohlenhydrate einsparen, indem du die gewohnte Form der Spaghetti zum Beispiel durch Zucchininudeln ersetzt.

Eine Zubereitung mit einem scharfen Messer wäre nicht nur gefährlich, sondern äußerst aufwändig. Zudem würden die feine Nudeln aus Gemüse nicht so leicht gelingen. Ein guter Spiralschneider ist in der Lage, hartes Gemüse wie zum Beispiel Karotten ebenso sauber zu verarbeiten wie weiche Gemüsesorten. Wenn ihr etwas vollkommen Neues ausprobieren wollt, solltet ihr zunächst einen Test durchführen.

Es versteht sich von selbst, dass leistungsstarke Messer ein hervorragendes Ergebnis liefern. Rostfreies Edelstahl oder japanisches Edelstahl bringen hier die besten Leistungen. Hier macht es sich bezahlt, in erstklassige Materialien zu investieren.



Problem für kleine Küchen: Spiralschneider sind groß!


Einer der größten Nachteile des Spiralschneider ist vor allen Dingen seine enorme Größe. Oftmals brauchst du mehr als nur eine Ecke in der Küche, um Platz zu finden. Gerade die Geräte, die einen Kurbelantrieb mitbringen, machen sich sehr schnell breit auf der Arbeitsfläche.

Am besten du bewahrst den Schneider im Keller oder im Abstellraum auf. Auch im Vorratsraum findet sich ein Plätzchen. Ich würde dieses Gerät auf keinen Fall offen in der Küche stehen lassen. Es sei denn, es ist wirklich tagtäglich in Benutzung.



Aufwändig in der Reinigung


Auch bezüglich der Reinigung gilt es, einiges zu beachten. Du kannst dir vielleicht vorstellen, dass die verwinkelten, innen liegenden Messer nicht ganz so einfach zu reinigen sind. Einige der Hersteller haben Spiralschneider zusammengesetzt, die nach der Benutzung in der Spülmaschine zu reinigen sind.

Jedoch sollten die Schneidewerkzeuge danach ausgiebig trocknen. Zudem gilt es, auf scharfe Reinigungsmittel zu verzichten, da jeder Spülgang den Messern Schärfe nimmt. Von Zeit zu Zeit ist es ratsam, das gesamte Gerät von Hand zu reinigen.

Damit hier keine blutigen Unfälle passieren, solltest du Spülmittel, warmes Wasser und am besten eine Zahnbürste nehmen, um die schwer zugänglichen Stellen zu erreichen.



--      Die Top-3-Spiralschneider im direkten Vergleich       --


1) Spiralschneider "Vegan with a Twist"

Hierbei handelt sich nicht um einen Marketing-Gag des erklärten Veganer-Gurus Attila Hildmann, sondern um einen leistungsstarken Spiralschneider, der hartes und weiches Gemüse in die gewünschte Form schneidet.

Bei diesem Gerät kommen insgesamt drei Schneidemesser im Einsatz. Diese lassen sich einfach und ohne Verletzungen auswechseln und mit warmem Wasser spülen. Das erleichtert die Handhabung und die Reinigung.

Zugegeben: Mit ca. 45 Euro ist dieser Spiralschneider eines der teureren Modelle, überzeugt aber mit Stärken in allen drei Kaufkriterien. Zum einen liegt ein Hauptaugenmerk auf der Sicherheit, zum anderen auf sauberem Arbeiten und einer einfachen Reinigung.

Fans von Attila werden dieses Gerät ohnehin schon in ihrer Küche stehen haben und die vielen unterschiedlichen Konzepte und Ideen umsetzen. Attila hat gezeigt, dass es ganz einfach ist, sich gesund und zugleich vegan zu ernähren. Du solltest selbst herausfinden, was du für deinen eigenen Speiseplan übernehmen kannst.​​


2) Julienne-Schneider Striscia von Gefu

In Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis ist der Julienneschneider Striscia von Gefu aus originalem japanischen Stahl genau das Richtige. Er schneidet Karotten und Zucchini in äußerst feine Streifen und überzeugt mit einer herausragenden Qualität.

Klar: Hier ist Handbetrieb angesagt, denn der Spiralschneider wird über das Gemüse gezogen. Wenn du von Zeit zu Zeit ein paar Gemüse-Spaghetti zubereiten möchtest, sollte dieses Gerät für etwa 15 Euro ausreichen.

Im Hinblick auf den Komfort kann er zwar nicht mit den teureren Spiralschneidern im Test mithalten. Dieser Schneider bringt aber seine Funktionen auf den Punkt.

Auf den ersten Blick erinnert dieses Küchenutensil an einen normalen Sparschäler. Es besteht aus Edelstahl und ist damit äußerst robust und langlebig.

Achtung: Es handelt sich hierbei um ein japanisches Spezialmesser, das extra scharf ist und einen besonderen, gezahnten Schliff mitbringt. Auf beiden Seiten kommt noch ein wirkungsvoller Schneidgutabstreifer dazu.

Wenn es einmal zu einem längeren Einsatz kommt, überzeugt der ergonomische Griff, der extrem gut in der Hand liegt. Selbstverständlich sind die Klingen spülmaschinenfest. Wobei du auf Säuren und Chemikalien in den Reinigern verzichten solltest. Andernfalls hast du nicht sehr lange Spaß an der Schärfe dieser Messer.

FAZIT: Ein wirklich ungewöhnliches Küchenutensil, das professionelle Julienne garantiert, selbst wenn du noch kein Expertenwissen in der Küche hast. Vielleicht ist dieser Spiralschneider einer der Überraschungssieger bei uns im Test.​


3) Gefu 13780 Spiralschneider Spirelli 2.0

Gefu ist einer der Spezialisten, wenn es um Schneidwerkzeuge geht, mit dem Spiralschneider gelingen tatsächlich Endlosspiralen und gleichmäßige Julienne.

Dafür musst du nichts weiter tun, als das Gemüse oben in der Öffnung einzustecken und mit dem Messer festzustellen. Nun kann es losgehen. Du musst nur den Griff drehen und schon treten die Julienne an der Öffnung heraus.

Dank der robusten und festen Kunststoffkonstruktion und einem umfassenden Schutz an den Schneidmessern kann garantiert nichts passieren. Außerdem liefert das Modell gleich zwei Formate mit 2 mal 3 und 3,5 mal 5 mm.

Das robuste und langlebige Edelstahl 18/10 ist für anspruchsvolle Einsätze geeignet. Zudem ist dieser Spiralschneider für die Spülmaschine geeignet und kann damit problemlos gereinigt werden.​


Fazit

Der Spiralschneider ist auf den ersten Blick vielleicht nicht eines der Basics, wenn es um Küchenutensilien geht. Dabei eröffnen diese Helfer die Möglichkeit, Gemüse-Spaghetti zu zaubern und Profi-Julienne, um die dich die erfahrenen Köche beneiden.

Nutze die Möglichkeit und eine Alternative zu den gewöhnlichen Nudeln und kohlenhydratarmen Rezepten, die einfach nur lecker schmecken. Der Spiralschneider ist ein intelligenter Arbeiter, der einen hohen Komfort sichert.

Die Messer der Testsieger sind sehr scharf und dennoch durch robusten Kunststoff geschützt. Bestenfalls liegt der Spiralschneider gut in der Hand und ist jederzeit sicher im Gebrauch.

Nutze die Möglichkeit und erweitere deinen Horizont, um den Weg zu einer gesünderen Küche zu finden. Mit dem Spiralschneider gelingt das im Handumdrehen. Die praktischen Geräte können hartes Gemüse wie Karotten bis hin zu weichem Gemüse, wie Gurken und Zucchini, gleichmäßig schneiden.

Nach getaner Arbeit landet ein Spiralschneider in der Spülmaschine. Hier werden die Klingen und Messer blitzblank und warten auf ihren nächsten Einsatz.

Wir freuen uns nun auf deine Erfahrungen mit den Spiralschneidern im Test. Vielleicht hast du Lust, uns deine Bewertungen oder einen Kommentar zu hinterlassen? Auch Fragen und Probleme können wir schnellstmöglich und unproblematisch aus dem Weg räumen.


Stephanie
 

Als Köchin habe ich über die Jahre viele Erfahrungen rund um das Thema kochen sammeln dürfen. Nun teile ich hier mein Wissen, damit nicht nur meine zwei Kinder davon profitieren. Gerne beantworte ich Fragen in den Kommentaren.

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Deine Bewertung
Name
E-Mail-Adresse

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen