ᐅ Tupperware für die Mikrowelle (Mai/2018) - Jetzt vergleichen ᐅ

Die beste Tupperware für die Mikrowelle

Tupperware wird nicht out! Seit 1946 - ja, dass ist tatsächlich die offizielle Gründung der bekannten Marke - gibt es Tupperware schon und der Kreis der Freunde von Küchenhelfern und Haushaltsartikeln aus Kunststoff reist nicht ab. Doch jeder der bei Tupperware gleich an Schüsseln und Sandwich-Boxen denkt, kann gewiss sein: Tupperware kann mehr als das!

Kochen in der Mikrowelle

Das bekannte und aufstrebende Unternehmen Tupperware hat sich eine brisante Frage gestellt, ob eine Mikrowelle mit ins Konzept passt. Tupperware hat bislang einige Produkte rausgebracht die einfach nur für das Aufwärmen in der Mikrowelle verwendet werden können. Doch, warum nur etwas aufwärmen, wenn man auch richtig damit kochen kann?

Mittlerweile ist die Mikrowelle in Bezug auf Tupperware nicht mehr wegzudenken. So hat sich Tupperware vor allem in den letzten Jahren vermehrt auf die Produktion von Produkten für die Mikrowelle spezialisiert.

Küchen-Liebling Mikrowelle

Fast jeder hat sich und jeder liebt sie: die Mikrowelle. Schnell und einfach könnt ihr eure Gerichte aufwärmen. Das ist einfach bequem. Aber viel mehr als aufwärmen von Gerichten vom Vortag kann man mit der Mikrowelle ja nun auch nicht wirklich anstellen oder? Naja, wir sind der Sache mal auf den Grund gegangen.

Tupperware in der Mikrowelle - Schnelldurchlauf

Wenn du dich jetzt auch fragst, was soll es denn da für verschiedene Produkte geben?! Kein Problem, da haben wir natürlich eine kleine Auflistung parat:

  • Mikrowellen-Kanne
  • Nudeltopf
  • Reistopf
  • Mikrowellengeschirr zum Omelett machen
  • Mikrowellen-Behälter nur zum Aufwärmen
  • Auflaufform
  • Dampfgarer
  • Schnellkochtopf
  • usw.

Sicher, bei Tupperware haben diese Produkte natürlich andere Namen, da klingt das in dieser Reihe dann so:

Micro-Cook, Pasta-Meister, Reis-MeisterOmelette-Meister, Micro-Fix, Ultra, Micro-Gourmet, Micro-Quick

Woher weiß ich, was das richtige Produkt für mich wäre?

Dafür haben wir einfach mal vier Produkte der oben genannten ausgewählt und erklären sie dir im Schnelldurchlauf!

Tupperware Micro-Cook

Micro-Cook

Die Micro-Cook ist sozusagen das Produkt mit dem man am Besten fährt, wenn man ganz neu anfängt mit der Mikrowelle zu kochen. Anstelle von Micro-Cook kann man aber auch Mikrowellen-Kanne sagen, dass trifft es genauso. Die Micro-Cook hat Platz für 1 Liter. Wer damit gut zurecht kommt und sagt, 1 Liter ist ihm zu wenig, der kann sich dann genauso auch eine Micro-Cook Kasserolle holen. Diese gibt es dann mit 1,5 Liter bzw. 2,25 Liter. Der Deckel der Micro-Cook ist so raffiniert gemacht, dass wenn man ihn seitlich dreht, der Löffel in der Kanne bleiben kann und der Deckel dennoch geschlossen ist. Zwei Innenskalen in Milliliter erleichtern das Messen.

Die Micro-Cook ist vielseitig einsetzbar, dass macht sich vorallem so besonders:

  • zum Aufwärmen von Speisen oder Getränken
  • zum Kochen von Kartoffeln oder Gemüse
  • zum schnellen Schmelzen von Schokolade oder Butter für den Kuchen
  • sogar zum Kuchen backen

Kurz: zum Vorbereiten, Zubereiten, Mikrowellengaren und Servieren.


Tupperware Reis-Meister

Tupperware Reis Meiser

Der Reis-Meister ist genial! Warum? Er spart Zeit, Energie und bares Geld. Ihr bekommt schnell und stressfrei guten Reis, ohne das ihr dafür lange vor dem Herd stehen müsst. Losen Reis und Wasser füllt ihr einfach in den Behälter und dann ab für 15 Minuten in die Mikrowelle. Der Reis-Meister ist mit seinen 3 Litern auch nicht klein. Durch die doppelte Abdeckung wird ein Überkochen vermieden. Der entstehende Kochschaum wird in der Vertiefung des Einsatzes gesammelt und in den Behälter zurückgeführt.

Neben Reis könnt ihr natürlich auch anderes Getreide:

  • Couscous
  • Dinkel
  • aber auch Nudeln

Vielleicht erratest du schon, warum ich den Pasta-Meister nicht zwingend mit in die engere Auswahl genommen habe.


Tupperware Micro-Gourmet

Tupperware Micro Gourmet

Der Micro-Gourmet macht Dampf! Ja, wir sprechen hier tatsächlich von einem richtigen Dampfgarer. Das raffinierte System bei diesem Produkt ermöglich echtes Dampfgaren und somit schonendes und gesundes Kochen in der Mikrowelle. Der Micro-Gourmet besteht aus vier Teilen:

  • Wasserbehälter
  • Dampfaufsatz
  • Siebeinsatz
  • Deckel

Durch das Wasser im Wasserbehälter wird Wasserdampf erzeugt, der nach oben steigt und die Lebensmittel dämpft. Durch den Siebeinsatz ist ein Dämpfen auf zwei Ebenen möglich. So können beispielsweise gleichzeitig der Fisch auf einer Ebene und die Kartoffeln auf der anderen Ebene gegart werden. Oder Fleisch und Gemüse.

Wer damit gut zurecht kommt kann seinen Dampfgarer sogar noch durch kleine Förmchen aufpimpen. Diese eignen sich speziell für Terrinnen oder Desserts, wie z.B. Schokomuffins mit flüssigem Kern. Oder aber auch durch einen spezielleren Siebeinsatz für Risotto.


Tupperware Micro-Quick

TUPPERWARE MicroQuick

Und zu guter Letzt: der Schnellkochtopf! Zugegeben, lange gibt es ihn noch nicht, er ist eher noch etwas unbekannt. Aber er erfreut sich bisweilen schon großer Beliebtheit, denn er kann so einiges! Ob Milchreis (ohne Anbrennen am Herd), deftige Eintöpfe oder Pellkartoffeln; dem Micro-Quick sind keine Grenzen gesetzt.

Er ist simpel in der Handhabung und sicher im Gebrauch, also läuft man nicht Gefahr das einem der Topf um die Ohren schießt. Damit die Hitze gut austreten kann, gibt es am Deckel sogar noch ein kleines zusätzliches Ventil. Der Sicherheitsbügel verhindert eben so dass der Deckel plötzlich hochgeht. Der innnenliegende Dichtungsring kann zum säubern auch locker rausgemacht werden.


Egal welches Teil wir euch heute genannt haben: in die Spülmaschine dürfen sie zum Glück alle

Solltest du dich tatsächlich für den Reis-Meister, den Pasta-Meister, den Micro-Gourmet oder den Micro-Quick entscheiden: bitte prüfe erst die Größe deiner Mikrowelle, denn diese Produkte brauchen tatsächlich etwas mehr Platz als eine Mikrowellen-Kanne. Den zu Beginn genannten Ultra, den es ja mittlerweile auch in den verschiendensten Größen gibt, kannst du natürlich auch im Ofen verwenden. Das geht bei dem anderen Mikrowellen-Geschirr jedoch nicht.

Anregungen für weitere Rezepte gibt es für jedes dieser Produkte übrigens in den verschiedenen Tupperware-Kochbüchern bzw. in den Begleitheftchen die den Produkten beiliegen


Fazit

Wer mit dem bequemen Kochen in der Mikrowelle beginnen will, startet am Einfachsten sicherlich erstmal mit der Mikorwellen-Kanne, vor allem da diese auch so vielseitig nutzbar ist. Der Omelette-Meister, sowie der Pasta-Meister ergänzen die Sparte des Mikrowellen-Geschirrs zwar wunderbar, sind aber tatsächlich eher "Rand-Produkte", da sie auch nicht vielseitig einsetzbar sind. Da investiert man lieber etwas mehr, traut sich und versucht sich am Micro-Gormet (Dampfgarer) oder am Micro-Quick (Schnellkochtopf).

Und wer weiß, vielleicht wirst ja du der nächste Mikrowellen-Chefkoch.

Lasse einen Kommentar da und sage uns was dein absolutes Lieblings-Tupperprodukt für die Mikrwelle ist. Ach ja, und sollte dir dieser Beitrag gefallen haben, darfst du ihn natürlich gerne teilen.

Stephanie
 

Als Köchin habe ich über die Jahre viele Erfahrungen rund um das Thema kochen sammeln dürfen. Nun teile ich hier mein Wissen, damit nicht nur meine zwei Kinder davon profitieren. Gerne beantworte ich Fragen in den Kommentaren.

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Deine Bewertung
Name
E-Mail-Adresse